Wohnen an der Haard

Neubau zweier Stadthäuser mit sechzehn und acht barrierefreien Eigentumswohnungen

Bei dem Projekt Wohnen an der Haard handelt es sich um eine Stadthausbebauung an der Schulstraße. Es wird ein Mehrfamilienhaus mit 16 barrierefreien Wohneinheiten errichtet. Das Gebäude ist zum Teil unterkellert, weist zwei Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss auf, es wird in Massivbauweise errichtet.
Die Wohnungen der Vollgeschosse haben großzügige Balkone, die Staffelgeschosswohnungen eine entsprechende Dachterrasse. Die Herstellung erfolgt nach Maßgabe der Teilungserklärung sowie dieser Bau- und Ausstattungsbeschreibung. Der Hauseingang wird barrierefrei erreicht. Das Mehrfamilienhaus ist mit einem Aufzug vom Kellergeschoss bis zum Staffelgeschoss ausgestattet. Die lichten Raumhöhen betragen ca. 2,50 m.

Sie möchten mehr über dieses Projekt erfahren?

Hier haben wir für Sie das Exposé:
PDF zum Download (9,3 MB)

/* Cookie */
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK